' Teacher In Wonderland: Die Lesekiste als motivierender Einstieg in eine Klassenlektüre (oder Vorleselektüre)

Wednesday, October 5, 2016

Die Lesekiste als motivierender Einstieg in eine Klassenlektüre (oder Vorleselektüre)


Heute mal kein Material von mir, sondern nur eine kleine Anregung, wie man einen motivierenden Einstieg in eine Klassenlektüre machen kann. Die sogenannte "Lesekiste" eignet sich nämlich nicht nur gut als Buchvorstellung unter Schülern, sondern ist auch super für den Lehrer geeignet, um den Schülern Lust auf die neue Klassenlektüre zu machen. Während meiner Zeit als Lehramtsanwärterin habe ich "die Lesekiste" durch meine Mentorin Sabine kennen und lieben gelernt. Meine Lesekiste zu den Olchis kommt immer wieder gerne zum Einsatz, wenn ich  ein zweites Schuljahr in Deutsch unterrichte. Die oben abgebildete Lesekiste ist also schon über 10 Jahre alt und erfüllt immer noch Bestens ihren Zweck (nur der Schuhkarton hat wegen meiner Lagerung seine besten Zeiten schon hinter sich und müsste wahrscheinlich für das nächste Mal neu gestaltet werden.) 
Viele von euch kennen die Lesekiste wahrscheinlich schon längst, aber vielleicht sind ja einige neue Kollegen oder sogar Lehramtsanwärter unter meinen Lesern, die durch meinen Post vielleicht angeregt werden selbst mal eine Lesekiste herzustellen :) 

LG von Berit

PS: Für alle, die nicht wissen was eine Lesekiste ist, kann man sich hier (LINK) einen Eindruck verschaffen. Hier meine ganz kurze Erklärung zu der Lesekiste: Ein Schuhkarton wird passend zum Buch gestaltet. In den Schuhkarton werden Gegenstände gelegt, die im Buch vorkommen, bzw. eine wichtige Rolle im Buch spielen. An jedem Gegenstand ist ein Textausschnitt ( 2 oder 3 kleine Sätze) befestigt, wo dieser eine Rolle spielt. Wichtig ist hierbei, dass man versucht möglichst witzige, spannende oder interessante Textpassagen zu finden, damit die Schüler auch  neugierig werden, wie es wohl in dem Buch weiter geht.


1 comment:

  1. Vielen Dank für die tolle Idee - ich werde sie gleich nächste Woche in der Bibliotheksstunde umsetzen! Lg Liane

    ReplyDelete